Die Amtsniederlegung des GmbH-Geschäftsführers

Das OLG Hamm hat in seiner Beschwerdeentscheidung vom 10.08.2010 (Az.: I-15 W 309/10, 15 W 309/10) entschieden, dass eine Amtsniederlegungserklärung des Geschäftsführers einer GmbH, die zwar an die Gesellschaft adressiert ist, jedoch einer Person zugeht, die zugleich weiterer Geschäftsführer und Mitgesellschafter der GmbH ist, wirksam ist.

Zwar sei Erklärungsadressat einer Niederlegungserklärung des Geschäftsführers grundsätzlich das Bestellungsorgan, also die Gesellschafter und nicht die Gesellschaft, vertreten durch den Geschäftsführer ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK