Das Gericht, das die einstweilige Anordnung erlassen hat, ist immer auch für's Hauptsacheverfahren zuständig - und das auch bei Umzug

Das hat das OLG München jetzt entschieden, vgl. Beschluss vom 21.12.2010 - 33 WF 2159/10 = BeckRS 2010, 31122 Habe sich ein Gericht schon einmal mit der Sache befasst und eine einstweilige Anordnung erlassen, dann sei es auch weiter zuständig, auch wenn die Zuständigkeit eigentlich nach allgemeinen Grundsätze gewechselt habe. Hier hatte das Amtsgericht München eine einstweilige Anordnung zum Umgang erlassen. Der Umgangsberechtigte wollten jetzt beim gleichen Gericht ins Hauptsacheverfahren einsteigen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK