Maschmeyer’s Rechtsanwälte oder frisst die Gier das Hirn?

Es muss schon ein sattes Honorar gewesen sein, dass an sich renommierte Rechtsanwälte wie die Kollegen Prinz oder Strate sich auf das Spiel des Herrn Maschmeyer einlassen und meinen, sie könnten mit juristischen Säbeln rasseln und damit beim NDR Eindruck schinden.

Die FAZ.NET schrieb am 22.01.2010, dass der Kollege Strate vom Intendanten des NDR Auskunft verlangte, in welchem Arbeitsverhältnis der Reporter Lütgert zum NDR stehe, wie dessen Weiterbeschäftigung begründet werde, wie seine Bezüge aussähen und ob man daran denke, von Herrn Lütgert Produktionskosten zurückzuverlangen und wer die Prozesskosten bestreite ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK