Verbraucherinfos von Ilse Aigner – Für Richtigkeit keine Haftung

Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, früher in den Schlagzeilen wegen Google Street View und nun wegen Dioxin, gibt sich bürgernah und verbraucherfreundlich wie sonst kaum ein Mitglied der Regierung. Die Internetseite des BMELV bietet einen großen Fundus allerlei Informationen über den Geschäftsbereich des Ministeriums. Der Besuch der Seiten lohnt sich, da sich auf diesem Gebiet eine Menge bewegt und die Seite ganz im Geiste des Web 2.0 daherkommt, den die Ministerin mitunter wieder in die Flasche sperren möchte.

So erfährt man aktuell, dass die Ministerin am 11. Januar 2011 Hof hielt zum Thema “Effektiver Schutz der Privatsphäre im Internet” und den Dialog “Verbraucher im Netz” zu notwendigen Rahmenbedingungen für Verbraucher im Internet eröffnete. Ein Videomitschnitt der Veranstaltung ist dort abrufbar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK