LAG-RP – Prahlerei mit Fehlverhalten kann außerordentlicher Kündigungsgrund sein!

LAG-RP – Prahlerei mit Fehlverhalten kann außerordentlicher Kündigungsgrund sein!

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hatte über die Kündigungsschutzklage eines Arbeitnehmers zu befinden, der gegen seine arbeitsvertraglichen Verpflichtungen verstoßen hatte und damit sogar gegenüber Dritten prahlte und meinte, dass „er nun auf die fristlose Kündigung des Arbeitgebers warte“.

Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz

Das LAG Rheinland-Pfalz (Urteil vom 01.10.2008 – 7 Sa 263/08) stellte sodann fest, dass die Prahlerei mit einem Fehlverhalten des Arbeitnehmers gegenüber Dritten grundsätzlich eine außerordentliche Kündigung rechtfertige (Stufe 1) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK