Wer oder was ist ein FLINKSTER?

Wissen Sie es? Irgendeine Idee? Okay, hier ein Tipp: Es geht um einen Zug. Genauer gesagt, um eine glatte Beschreibung für einen schnellen Zug.

Das ist jedenfalls die Auffassung des Bundespatentgerichts in einer Entscheidung betreffend die Eintragungsfähigkeit der Marke “FLINKSTER” (BPatG, Beschl. v. 01.12.2010, Az. 26 W (pat) 501/09 – Flinkster). Der 26. Senat führt in der Entscheidung aus:

„Flink“ kann u. a. eine geschickte Bewegung, eine aufgeweckte, lebhafte Person oder ein schnelles Fahrzeug („flinker Flitzer“) bezeichnen und findet seine Entsprechung in dem Adverb „flink“ und seiner Bedeutung „schnell, behände, flott“. „Flinkster“ stellt das grammatikalisch korrekt gebildete Synonym zu „schnellster“ dar und lässt sich mit dieser Bedeutung lexikalisch nachweisen (vgl. deutsch-schwedisches Online-Wörterbuch …).

Für Transport- und Logistikdienstleistungen kann „Flinkster“ in werbeüblicher Weise herausstellen, dass die so bezeichneten im Vergleich mit ähnlichen Dienstleistungen der Wettbewerber besonders schnell und geschickt erbracht werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK