Vorsicht Ausgleichsklausel - weg war das 13. Gehalt

Ein Arbeitnehmer wehrte sich gegen eine fristlose Kündigung. Durch einen Prozessvergleich wurde das Arbeitsverhältnis zum 31. Januar 2010 beendet. Im Vergleich heißt es auszugsweise: „3. Die Beklagte wird – soweit noch nicht geschehen – die Arbeitsvergütung des Klägers für den Zeitraum 04.09.2009 bis 31. Januar 2010 ordnungsgemäß abrechnen unter Berücksichtigung der Vorschriften des Entgeltfortzahlungsgesetzes sowie unter Berücksichtigung etwaiger Anspruchsübergänge auf Dritte gemäß § 115 SGB X und dementsprechend Zahlung an den Kläger leisten. 8 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK