Per Gesetz: Drehtüreffekt bei der Leiharbeit stoppen

Man nennt es auch die “Lex Schlecker“: Bereits letzten Oktober hatten wir in unserem Beitrag „Lex Schlecker“ oder: Schluss mit dem Drehtüreffekt darüber berichtet, dass die Bundesregierung das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ändern will. Mit Hilfe einer neuen Regelung soll verhindert werden, dass Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer nur deswegen entlassen, um sie gleich darauf wieder neu einstellen zu lassen, dann jedoch als Leiharbeitnehmer und natürlich zu schlechteren Konditionen. Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf nun Mitte Dezember beschlossen (hier als pdf-Datei herunterladen, ca. 548 kb) und dem Bundesrat zur Beratung weitergeleitet.

Neu wird in Zukunft sein, dass sich die Arbeitsbedingungen in solchen Konstellationen nicht mehr zu Ungunsten der Beschäftigten ändern dürfen. Auch durch Tarifvertrag kann davon nicht abgewichen werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK