Achtung – Jugendkultur!

Aus der britischen Zeitschrift Mirror, Garant für intellektbefreiten Klatsch und Tratsch über die neusten Pop(p)sternchen und Beaus, stammt der Guide of the cults. Das genaue Veröffentlichungsdatum ist mir leider nicht bekannt; die benannten jugendlichen Subkulturen deuten jedoch auf ein Veröffentlichungsdatum Ende der 70er Jahre hin. [via: Das Kraftfuttermischwerk]

Die Auflistung der Subkulturen liest sich, als sei sie Dick Hebdidges kultursoziologischer Studie Subculture: The Meaning ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK