Der Insolvenzverwalter haftet endlich mal (vor den Arbeitsgerichten)

Achtung: HateSpeech

Das LAG Mecklenburg-Vorpommern hat etwas vollbracht, das Anwaltsherzen höher schlagen läßt. Endlich, endlich wurde mal so ein raffgieriges, nur den eigenen Prozessgebühren verpflichtetes Exemplar aus dem Dinopark (auch “Insolvenzverwalter”) zu einer verdienten Schadensersatzzahlung verurteilt. Oh, nicht dass diese Äußerungen auf den konkreten Kollegen bezogen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK