4A_252/2010: Qualifikation des Architekten- und Ingenieurvertrags; Vollendung des Werks trotz Werkmangel

Das BGer bestätigt ein Urteil des HGer ZH und gleichzeitig seine Rechtsprechung, dass der Architekten- und der Ingenieurvertrag je nach den konkret vereinbarten Vertragspflichten ein Werk- und/oder ein Auftragsvertrag sein können; der Gesamtvertrag des Architekten ein gemischter Vertrag aus Elementen des Werk- und des Auftragsvertrags ist; eine Spaltung der Rechtsfolgen - je nach dem Charakter der verletzten Pflicht - möglich ist; die selbständige und in ein Projekt mündende Ausführung von Projektierungsarbeiten, das Verfassen von Plänen und Kostenvoranschlägen werkvertraglichen Charakter hat; die Bauleitung und die Vergebung von Arbeiten auftragsrechtlichen Charakter haben. Strittig waren ferner Fragen der Ablieferung des Werks (Vollendung) und der Rechtzeitigkeit der Mängelrüge ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK