Public Criminology – The Black Jails: Kampagne zum Thema rechtlose Räume

Bühne frei für “The Black Jails”….

Die Musikgruppe “The Black Jails” ist eine fiktive Band, die exemplarisch im Rahmen des Seminars “Public Criminology” entstanden ist. Sie soll symbolisch über rechtslose Räume, wie zum Beispiel Geheimgefängnisse aufklären und auf die dahinter stehenden Menschenrechtsverletzungen hinweisen. Dabei soll das Thema keinesfalls verharmlost, sondern eher in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt werden. Zudem soll verdeutlicht werden, dass dieses Phänomen nicht nur auf Guantánamo zu beschränken ist, sondern auch in China, Eu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK