Und das erklären wir mal einem Laien...

§ 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG ist keine schöne Vorschrift. Die Regelung beschränkt die Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein durch den Steuerpflichtigen geschaffenes "häusliches" Arbeitszimmer. Was praktisch dann aus solchen Vorschriften wird, zeigen die folgenden Entscheidungen:
BFH, Urteil vom 13.11.2002 - VI R 164/00: Ein Arbeitszimmer kann auch dann "häuslich" i. S. des § 4 Absatz 5 Satz 1 Nr. 6 b EStG sein, wenn es sich in einem Anbau zum Wohnhaus des Steuerpflichtigen befindet und nur über einen separaten Eingang vom straßenabgewandten Garten aus betreten werden kann ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK