Rückblick, die 2. Woche 2011

Die Woche brachte diverse Erlebnisse aus dem Bereich des Strafrechts.

An dieser Stelle berichtet ein Rechtsanwalt von der Verwechslung des Angeklagten und (seines Mandanten) mit dem Staatsanwalt. Er sprach einen Herrn vor dem Saal an, ob er Herr X sei. Der Staatsanwalt meinte, es gehe um die Sache des Herrn X und bejahte. Da er sich seiner Sache aber sicher war, besprach er keine Details mit dem Kollegen, so dass dieser seine Strategie nicht schon vorher offenbarte.

Für einen Rechtsanwalt selbst kann es manchmal auch eng werden. Hier wurde ein Anwalt wegen Strafvereitlung angeklagt. Er soll angeblich ein Gespräch mit einem Richter unrichtig vor Gericht wiedergegeben haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK