Cloud Computing und Datenschutz - macht die Verschlüsselung einen Unterschied?

Cloud Computing ist derzeit sicher eines der heißesten Themen in der IT-Diskussion, nicht nur in der letzten Dezember MMR (Heidrich/Wegener) . Klar ist, dass es zu Datenschutz-Problem führt, wenn beim Cloud Computing Daten - möglichst über die Grenze - mit enormer Geschwindigkeit verschoben werden. Cloud Computing führt zur Verlagerung von Dienstleistungen, Ressourcen und Service-Angeboten in das Internet. Jeder kann sie dadurch überall auf der Welt nutzen. Cloud-Strukturen werden dadurch immer relevanter für Unternehmen. Die Nutzung ausgelagerter Dienste wie Virtualisierung und "Software as a service" (SaaS)-Angebote werden bald unverzichtbar für Unternehmen sein. In vielen Fällen wird der Auftraggeber nicht einmal den Ort kennen, wo die Speicherung stattfindet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK