US-Supreme Court: Schranken für Class-Arbitration

STOLT-NIELSEN S. A. ET AL. v. ANIMALFEEDS IN-TERNATIONAL CORP. Für Unternehmen relevant, die in ihren Verträgen Schiedsgerichtsbarkeit vereinbart haben – es besteht gegebenenfalls dennoch der Zwang zur Beachtung des U.S. Federal Arbitration Act bei Lücken. Aus den Urteilsgründen:

“Imposing class arbitration on parties who have not agreed to authorize class arbitration is inconsistent with the Federal Arbitration Act (FAA), 9 U. S. C. §1 et seq. Pp. 7–23. (a) The arbitration panel exceeded its powers by imposing its own policy choice instead of identifying and applying a rule of decision de-rived from the FAA or from maritime or New York law. Pp. 7–12 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK