OLG Hamm: Reif für die Insel? O.K. - Aber die Kinder bleiben hier!

Die Eltern waren unverheiratet und gemeinsam sorgeberechtigt, die Kinder beide schulpflichtig. Die Mutter plante die Auswanderung auf eine griechische Insel. Sie wollte die Kinder mitnehmen. Das OLG Hamm übertrug das Aufenthaltsbestimmungsrecht auf den Vater. Zwar hatten die Eltern im gegenseitigen Einvernehmen die Kinder ab Januar 2010 aus der Schule abgemeldet und zur Begründung angegeben, die Mutter wolle ihren Lebensmittelpunkt im Ausland begründen. Anschließend unternahm die Mutter mit den Kindern und ihrem neuen Lebensgefährten einen mehrmonatigen Segeltörn. Als die Kinder dann im Sommer 2010 ihren Vater wieder besuchten, meldete dieser sie wieder auf deutschen Schulen an. Die Mutter beabsichtigte, sich auf einer griechischen Insel niederzulassen und die Kinder dort in eine griechisch-englisch-sprachige Schule zu schicken. Sie legte entsprechende Bildungskonzepte vor ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK