In dubio pro reo: kein toter Grundsatz

Ich als Student bekomme ja immer wieder von Kommilitonen zu hören, dass es in der Rechtsprechung kaum noch ein Fall des in dubio pro reo gibt. Und auch ich habe kaum noch das Gefühl, dass dieser Prozessgrundsatz in der Praxis eine wesentliche Rolle spielt. Was bedeutet dieser Grundsatz eigentlich und wo ist dieser verankert ?

In dubio pro reo - Kurzwissen:

Der Grundsatz in dubio pro reo = im Zweifel für den Angeklagten - hat zwei Bedeutungen: Nur der schuldige Angeklagte soll bestraft werden (sog ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK