Basics Aufsichtsratssitzung (4): Mehrheiten bei der Beschlussfassung

Heute: Sind bestimmte Mehrheitserfordernisse zu beachten?

Das Gesetz enthält keine Bestimmungen über die Mehrheiten von Aufsichtsratsbeschlüssen, abgesehen von den mitbestimmungsrechtlichen Vorschriften. Üblicherweise wird in der Satzung die einfache Mehrheit der gültig abgegebenen Stimmen vorgesehen. Dabei hat grundsätzlich jedes Aufsichtsratsmitglied das gleiche Stimmrecht. Die Satzung kann bestimmen, dass bei Stimmengleichheit die Stimme des Aufsichtsratsvorsitzenden oder bei seiner Verhinderung die Stimme des stellvertretenden Vorsitzenden den Ausschlag gibt. Eine Bestimmung in der Geschäftsordnung des Aufsichtsrates reicht hierzu nicht aus. Weder die Satzung, noch die Geschäftsordnung kann dem Vorsitzenden ein Veto-Recht einräumen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK