Festnahme in Singen

Nach der “Weihnachtspause” im Buback-Prozess wird ab Dienstag weiter gegen Verena Becker verhandelt. Erstmals geht es dann auch um die Festnahme von Verena Becker und Günter Sonnenberg im Mai 1977 in Singen am Hohentwiel, einer eher beschaulichen Kreisstadt am Bodensee. Nach einem wilden Schusswechsel an mehreren Stellen in der Stadt, bei der zwei Polizisten und Günter Sonnenberg verletzt wurden, konnten Becker und Sonnenberg auf einer Wiese am Stadtrand überwältigt werden.

Im Gegensatz zum Mord an Generalbundesanwalt Buback und seinen Begleitern wurde die Schiesserei von Singen vom BKA aufwendig nachgestellt und dokumentiert (siehe Video in diesem Beitrag). Auch die Notrufe und der Funkverkehr aus Singen sind erhalten, ich habe sie bereits hier auszugsweise veröffentlicht.

Der Ablauf in Kürze: Auf den Tipp einer alten Dame, die im “Café Hanser” zwei RAF-Terroristen erkannt haben will (sie nannte allerdings andere Namen), überprüfen zwei Polizisten Becker und Sonnenberg ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK