Medienrecht: Lothar Matthäus, Liliana Tchoudinova, Samuel Sohebi - Noch mehr Horror vacui ? - Hausaufgaben nicht gemacht?

(Ab)Mahnsinn!- Wahnsinn! - Noch mehr proominente leere Links bzw. Links ins Leere. Als gäbe es nicht Anwälte, insbesondere Medienanwälte genug (siehe unsere Dauer-Statistik), die in steigender Anzahl auf eine schrumpfende Bevölkerung treffen. Jetzt meinen auch schon "Datenbankprofis" mit ihren Mahnvorstellungen, Anwälte wie Werner Hennen, den des National-Fußballspielers und bulgarischen Nationaltrainers und Rainer Langahns, hier via ZEITGEISTMAGAZIN über in angeblicher Gelassenheit über angeblich mangelnde Abmahnung und angeblich nicht eingehaltene Fristen und mangelnde Zustellung und was nicht noch alles, belehren zu können und zu müssen, während der "Meister" (Samuel (Sam) Who Sohebi) selbst für BILD, die schon mal Bulgarisch mit Russisch verwechselt (wir berichteten! höchst amüsiert), nicht erreichbar war oder schien (während er aber genügend Zeit fand, auf seiner Facebook-Seite zu bloggen. Na, wir werden sehen, sagte der ZEN-Meister .... Immerhin scheint die ach so stylische und ach so geschmacksichere und ach so christliche Frau Noch-Matthäus, die doch eigentlich, wenn wir uns richtig erinnern, unter eigenem Namen (also Tchoudinova!) Karriere macht bzw. machen wollte, die sich schon mal mit militärischen Kleidungsstücken und dem an langer Kette bis in den Schoß hängenden Kreuz ablichten ließ und meinte, es auch noch stolz auf ihrem eigenen Blog veröffentlichen zu müssen, schon deutlich ungelassener zu reagieren. Nicht nur, dass auf der rechten Seite komplett alle Links zu ihrer FACEBOOK-Seite verschwunden sind, es fehlen auch inzwischen sämtliche Hinweise darauf, dass das Blog gemeinsam betrieben wird bzw. wurde. Aber wozu gibt's denn Google bzw. den Google-Cache? BILD(online) Freitagabend: Sam Sohebi hatte Lothar beleidigt Matthäus geht gerichtlich gegen Lilianas Stylisten vor [...]Werner Hennen (56) erwirkte jetzt beim Kölner Landgericht eine einstweilige Verfügung[.. ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK