„Swiss Money Report“ überschwemmt Verbraucher mit Werbung

Winterliche Papierflut aus dem Fax: �Swiss Money Report� überschwemmt Verbraucher mit Werbung

Bei der Verbraucherzentrale Berlin gehen derzeit zahlreiche Beschwerden über unerwünschte Faxwerbung für den �Swiss Money Report� ein. Die aus Großbritannien stammenden Sendungen werden häufig nachts � oft gleich mehrfach � verschickt und rauben vielen Empfängern den Schlaf. Zudem sind Toner- und Papierverbrauch für die wertlosen Nachrichten mehr als ärgerlich.

Leider ist ein effektives Vorgehen gegen Faxnachrichten aus dem Ausland kaum möglich. Susanne Nowarra von der Verbraucherzentrale Berlin rät deshalb: �Betroffene, deren Telefonanlage das Sperren von bestimmten Rufnummern ermöglicht, sollten diese Funktion unbedingt nutzen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK