(Strafverteidiger Berlin) Zwei Tatverdächtige nach Sprengung von Geldautomaten festgenommen

Auch nicht schlecht: Da hatte wohl jemand seine Geldkarte vergessen.

“In einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Berlin konnten Berliner Polizeibeamte einen 44-jährigen und einen 28-jährigen Mann festnehmen, nachdem sie einen Geldautomaten im Vorraum einer Sparkassenfiliale in Lindow aufgesprengt hatten.

Beamte des Landeskriminalamtes Berlin hatten die Tatverdächtigen zuvor in der Nacht gegen 0 Uhr 30 dabei beobachtet, wie sie mit zwei Fahrzeugen zu dem Geldinstitut in Lindow fuhren. Bevor die Beamten zugreifen konnten, gelang es den mutmaßlichen Tätern zwar noch, den Geldautomaten mit Sprengstoff leicht zu beschädigen, an das Geld gelangten sie jedoch nicht. Unmittelbar nach dem Verlassen der Sparkasse wurde das mit scharfen Pistolen bewaffnete Duo durch Beamte eines Berliner Spezialeinsatzkommandos festgenommen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK