Neuschwanstein: Streit um Markenschutz

Neben Jodlern, Alpen, dem Föhn und dem Oktoberfest gehört Schloss Neuschwanstein, das Märchenschloss, längst zum bajuwarischen Inventar. 1,3 Millionen Gäste aus aller Welt zieht das Vorzeigeschloss mit der Bilderbuchkulisse jährlich in seinen Bann. Was aber kaum jemand weiß, hinter der märchenhaften Fassade tobt ein erbitterter Streit. Es geht um Markenrechte, Lizenzen und Souvenirverkäufe.

Quelle: Merkur Online

Bereits 1999 hatte der Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayer. Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen eine Wort- und eine Wort-/Bildmarke für das Kennzeichen “Neuschwanstein” angemeldet. Unter der Registernummer 39904763 wird die Wortmarke für die Nizzaklassen 09, 14, 16, 24, 28, 39, 41 geführt.

Die Wort-/Bildmarke

(Registernummer 39953792) beansprucht Schutz in den Klassen 09, 16 und 41.

Im Jahr 2003 wurde der Markenschutz erweitert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK