Pflichtteilsergänzungsanspruch bei Lebensversicherung

Der BGH hat eine höchst streitige Frage hinsichtlich der Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruches gem. § 2325 Abs. 1 BGB geklärt. Es ist gängige Praxis, dass der Erblasser bei Bestehen einer Lebensversicherung für seinen Todesfall einem Dritten Bezugsrecht hinsichtlich der Versicherungssumme zuwendet. Es handelt sich hierbei um eine Schenkung, die im Rahmen von Pflichtteilsergänzungsansprüchen berücksichtigt werden muss.

Bislang war streitig, wie der Wert dieser Schenkung zu berechnen ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK