Landeswohnraumförderungsprogramm 2011 in Baden-Württemberg

Die Verwaltungsvorschrift des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums zum Landeswohnraumförderungsprogramm 2011 (VwV-LWFPr 2011), die die Förderangebote für Bürger und Investoren beschreibt, ist gestern in Kraft getreten.

Mit dem Landeswohnraumförderungsprogramm 2011 will Baden-Württemberg seinen Bürgern den Weg zum Wohneigentum ebnen und das Angebot an preiswertem Mietwohnraum insbesondere in den Großstädten und den Hochschulstädten verbessern.

Das Bewilligungsvolumen für das Jahr 2011 liegt bei 48,45 Mio. €. Der Schwerpunkt der Förderpolitik des Landes liegt dabei in der Förderung von Wohneigentum. Insgesamt stehen hierfür 31 Mio. € Euro bereit.

Wohnungseigentumsförderung» Mietwohnraumförderung» Gebietskategorien» Förderanträge» Förderrichtlinien» Diese Beiträge dürften Sie ebenfalls interessieren: Vorgaben für “kompakteres” Verwaltungshandeln in Baden-Württemberg Notariatsreform in Baden-Württemberg Neuordnung der Gerichtsvollziehervergütung in Baden-Württemberg Einberufung zum Grundwehrdienst zum 1. Januar 2011 Sportwettenmonopol in Baden-Württemberg Baden-Württemberg novelliert seine Landesbauordnung Notariatsreform in Baden-Württemberg Mindestlohn für Dachdecker Steuerschätzung 2010 – 2012 Das Ende der Lohnsteuerkarte

Startup-Connection - Das Magazin für Existenzgründer

Wohnungseigentumsförderung

Die Förderung zur Schaffung selbst genutzten Wohneigentums können

Ehepaare, Lebenspartnerschaften, auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaften sowie Alleinerziehende mit jeweils mindestens einem haushaltsangehörigen minderjährigem Kind

erhalten.

Für junge Paare, die noch keine Kinder haben, ist ein so genanntes Optionsdarlehen vorgesehen. Es eröffnet den Zugang zu einer späteren Förderung ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK