Hamburger Prügelknaben

Vielleicht hat es der ein oder andere schon gehört. Drei Männer im Alter zwischen 22 und 24 Jahren sollen in der Silvesternacht an der S-Bahn-Station Hamburg-Veddel einen 42-Jährigen bewusstlos geprügelt haben.

Das Opfer hatte zuvor in der Bahn einem älteren Mann geholfen, der von den Angreifern angepöbelt worden war. Die drei mutmaßlichen Hamburger S-Bahn Schläger haben sich bei der Bundespolizei gemeldet. Das sagte Sprecher Rüdiger Carstens am Dienstag. Zum konkreten Vorfall hätten sie jedoch keine Angaben gemacht. Nach der Vernehmung wurden die drei Männer freigelassen, weil keine Haftgründe vorlagen.

Prügelnde Jugendliche sind in Hamburg ja mittlerweile Mode geworden aber was ich wirklich nicht verstehe ist, dass solche Prügelknaben gleich wieder auf freien Fuß kommen. Rechtsstaat hin oder her ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK