Einführung von E10-Kraftstoff verzögert sich – Umfrage: Akzeptanz in der Bevölkerung

Ursprünglich war geplant, den neuen E10-Kraftstoff ab Januar 2011 an den Tankstellen einzuführen (vgl. hier). Mittlerweile jedoch berichten die Medien nahezu einstimmig, dass mit einer Einführung nicht vor Februar 2011 zu rechnen sei. So berichtet die Tagesschau:

Statt ab 1. Januar wird die neue Benzinsorte mit einem höheren Anteil von Bio-Ethanol laut Mineralölwirtschaftsverband (MWV) “frühestens im Februar” an den meisten der 14.000 Tankstellen erhältlich sein.

Grund für die Verzögerung sei der hohe Aufwand, der mit der Umstellung auf den neuen Kraftstoff einhergehe. Von der Anpassung betroffen seien nicht nur die Zapfsäulen sondern auch Preistafeln und Kassensysteme der Tankstellen. Zudem müsse die Lagerung der neuen Benzinsorte organisiert werden.

Rechtlicher Hintergrund:

Auslöser für die Anhebung des Ethanol-Anteils im Ottokraftstoff von derzeit 5 Vol. % (E5) auf 10 Vol. % (E10) ist die Richtlinie 2009/30/EG vom 23. April 2009 zur Änderung der EU-Kraftstoffqualitätsrichtline 98/70/EG.

In Deutschland erfolgt die Umsetzung im Rahmen des 9 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK