Irrsinn

Ich möchte mal einen kleinen Einblick geben, was fast täglich an einen Anwalt herangetragen wird. Gerade gegen Jahresende kommen die Verrückten aus allen Löchern gekrochen. Immer wieder gerne verschickt werden "Massenmails" an Rechtsanwälte mit der Bitte um Mandatsübernahme. Manchmal kommen die Schreiben auch per Post. Quasi immer wenden sich diese Leute an Anwälte weit weg von ihrem Wohnort, da nämlich dort keinen Anwalt zu trauen ist, da natürlich jeder mit jedem unter einer Decke steckt und überall böse Mächte am Werk sind. Eigentlich wollte ich die jüngste Email komplett veröffentlichen, allerdings ist diese so lang, dass es definitiv den Rahmen sprengen würde. Als gibt es nur ein paar Highlights. Zum besseren Verständnis: Der Verfasser meint, ihm werde ein Kind untergeschoben und hierfür hätten sich Justiz und Ärzte untereinander verschworen. Ich habe vor kurzem in der Zeitung von dem entführten Baby gelesen. Das Kind war erst wenige Stunden alt. Die Frau wurde gefunden, die den Säugling entführt hatte. Sie täuschte eine Schwangerschaft vor und besorgte sich einen Mutterpass. Also kann ich mir so etwas einfach je nach Bedarf besorgen!? Er sagte zu mir einen Satz, der mir aber erst viel später klar wurde. Dr. XXX sagte zu mir: "Herr XXX passen sie gut auf sich auf und das sie nicht in ein Wespennest stechen". Der Frauenarzt weiß mehr. Ich jetzt auch. Ich nehme mir einen neuen Anwalt, denn der 1. Anwalt hat für mich nichts getan ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK