SEC fordert mehr Transparenz bei Facebook und Twitter

Die US-Börsenaufsicht SEC überprüft Facebook und Twitter wegen ihres Handels mit Firmenanteilen und könnte die Unternehmen in Zukunft zu mehr Transparenz zwingen.

Das Wall Street Journal berichtet, die SEC habe schriftlich mehr Informationen über den Aktienhandel der Unternehmen in Privatbesitz angefordert. Im Fokus stehen vor allem Fonds, die aufgesetzt wurden, um die Firmen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK