Online.Spiele.Jahresrückblick 2010

Was uns dieses Jahr bewegt hat:

Schon im Januar begann das Hickhack um den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV), das bekanntlich wie das Hornberger Schießen endete. Gewaltdarstellung und sonstige kritische Inhalte in Actionspielen haben immer wieder (weltweit) die Gemüter erregt. Vom Ruf nach dem “Killerspiel-Verbot“ bis zur ethischen Betrachtung des Phänomens war alles dabei. Die Debatte um die unterschiedliche Behandlung von Spielen und Filmen werden wir auch 2011 mit Spannung verfolgen. Im Kampf gegen Raubkopierer haben Publisher neue Strategien entwickelt. Bei der Bindung von Spielen an nicht übertragbare Nutzeraccounts gab es Rückendeckung vom BGH, andere Schutzmaßnahmen scheiterten an den Tücken der Technik ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK