die Trennung der Eheleute: Kinder einfach einpacken und mitnehmen?

1. Die richtige Antwort: das darf man nicht. Eltern, die die gemeinsame elterliche Sorge haben, das sind normalerweise alle miteinander verheirateten Eltern und die Eltern nichtehelicher Kinder, bei denen der Vater Mitinhaber der elterlichen Sorge ist, müssen sich bei Trennung über den Aufenthaltsort des oder der Kinder einigen. Ist das nicht der Fall, muss das Familiengericht entscheiden So steht es in § 1628 BGB. Es ist also keinesfalls so, dass die Mutter – oder auch der Vater, – die Kinder einfach mitnehmen kann, ohne den anderen zu fragen. Es gibt keine Vorschrift, aus der sich ergibt, dass die Kinder automatisch bei der Mutter bleiben, wie alt sie auch immer sein mögen. Wenn man recht überlegt, eine Selbstverständlichkeit. 2. Es gibt aber Elternteile, meistens Frauen, die einfach ausziehen und die Kinder mitnehmen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK