Vorruhestand und Unterhalt

Sie hatten 1969 geheiratet und waren 1994 geschieden worden.

Seit der Scheidung zahlt er für sie Unterhalt, und zwar (zuletzt durch Vergleich aus 2007 geregelt) 439 €.

2009 ging er mit 64 Jahren in Vorruhestand, wodurch sich sein Einkommen um 700 € verringerte. Er erhob Abänderungsklage mit dem Ziel des vollständigen Wegfalls des Unterhalts.

Das AG reduzierte auf 362 €. Er ging in Berufung – vergeblich, wobei das OLG durchblicken lässt, dass es die Klage insgesamt abgewiesen hätte, wenn sie in An ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK