Buchvorstellung: Gefängnis und Popkultur

Ilsabe Horstmann: Gefängnis und Popkultur

Bricolage (franz. Bastelei, Heimwerkerei) bezeichnet die Dekontextualisierung von kulturellen Praktiken oder Objekten aus ihrem ursprünglichen Sinn- und Bedeutungszusammenhang. Obwohl die Praktiken oder Objekte losgelöst von ihren ursprünglichen semantischen oder ikonographischen Bedeutungen sind, verweisen sie dennoch weiterhin auf ihren Ursprung und ihre denotativen Bedeutungszuschreibungen wirken auch in ihren Adaptionen noch nach.

Die Juristin und Kriminologin Ilsabe Horstmann macht sich in ihrem kürzlich erschienen Buch “Gefängnis und Popkultur” (erschienen im VDM Verlag Dr. Müller) auf die Suche nach eben jenen wechselseitigen Adaptionen von kulturellen Praktiken aus der Welt der Gefängnisse und der Populärkultur ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK