Lärmschutzbelange bei einem Baseballplatz

Der Bebauungsplan “Baseballanlage Hartmühlenweg” der Stadt Mainz verletzt die Antragsteller nicht in ihrem Anspruch auf gerechte Abwägung ihrer Belange und ist deshalb nicht zu beanstanden, entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Der Bebauungsplan “Baseballanlage Hartmühlenweg” der Stadt Mainz sieht den Bau einer Baseballanlage vor. Die Antragsteller, welche im 200 m entfernten Wohngebiet “Am Lungenberg” Eigentümer von Grundstücken sind, haben gegen den Bebauungsplan einen Normenkontrollantrag gestellt. Sie befürchten unzumutbare Belästigungen durch den Betrieb der Anlage. Der Normenkontrollantrag hatte keinen Erfolg ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK