Jetzt auch LG Hamburg: Streitwert für illegales Filesharing eines Filmwerks mindestens 10.000 EUR

Das Filesharing geschützter Werke ist nach wie vor nicht nur rechtswidrig und strafbar, sondern hat hohe Kosten für den Täter zur Folge.

Dies gilt insbesondere für die illegale Verbreitung von Filmwerken. Das Landgericht Köln setzt für den Unterlassungsanspruch regelmäßig einen Streitwert von 50.000,00 € an. Darauf hatten wir bereits mehrfach hingewiesen. In einem Fall, bei dem es um das Verbreiten mehrerer Musikstücke ging, hatte das Landgericht Köln sogar einen Streitwert von 400.000,00 € angesetzt. Wir berichteten.

Wie der Kollege Solmecke berichtet, hat das LG Hamburg mit Beschluss vom 09.12.2010 Az. 308 O 321/10 zu einer Streitwertbeschwerde entschieden, dass der dort festgesetzte Betrag von 10 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK