Streit mit der ARGE – Kampf um jeden Meter

Der Mandant kommt mit dem Betrag, den er von der ARGE an SGB II-Leistungen erhält, hinten und vorne nicht zurecht. Stromkosten wurden nicht zusätzlich übernommen, die Heizkosten wurden drastisch zurechtgekürzt.

Im Widerspruchsverfahren besserte die ARGE die angegriffenen Bescheide nach, so daß dem Widerspruch immerhin zu 50% abgeholfen wurde.

Es folgte das Klageverfahren. Hier geht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK