Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag – was wird das werden?

Bisher haben viele Unternehmen keine Rundfunkgebühren gezahlt. Wer keinen Fernseher oder kein Radio im Betrieb hatte, zahlte nichts.

Neu ist nun ab demnächst, voraussichtlich 2013, dass auch alle Betriebsstätten (nicht nur Betriebe!) den Rundfunkbeitrag zu entrichten haben. Dazu steht im Entwurf:

Betriebsstätte:

“1. mit keinem oder bis acht Beschäftigten ein Drittel des Rundfunkbeitrags,

2. mit neun bis 19 Beschäftigten einen Rundfunkbeitrag,

3. mit 20 bis 49 Beschäftigten zwei Rundfunkbeiträge,

4. mit 50 bis 249 Beschäftigten fünf Rundfunkbeiträge,

5. mit 250 bis 499 Beschäftigten zehn Rundfunkbeiträge,

6. mit 500 bis 999 Beschäftigten 20 Rundfunkbeiträge,

7. mit 1.000 bis 4.999 Beschäftigten 40 Rundfunkbeiträge,

8. mit 5.000 bis 9.999 Beschäftigten 80 Rundfunkbeiträge,

9. mit 10.000 bis 19.999 Beschäftigten 120 Rundfunkbeiträge und

10. mit 20.000 oder mehr Beschäftigten 180 Rundfunkbeiträge.”

Ein Rundfunkbeitrag sollen 17,98 EUR je Monat sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK