Fahrradfahrer-Highjacking?

Der Straftatbestand des “gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr” hat eine unrühmliche Geschichte. Nach dem Krieg kamen offenbar militärisch erfahrene Leute auf die Idee, fahrende Autos durch gespannte Drahtseile zu stoppen, um die Fahrer auszurauben.

An dieses eher historische Delikt musste ich gerade denken, als ich den aktuellen Polizeibericht hier in Münster las. Irgendein Vollidiot hat ein Drahtseil gespannt, das einen Radfahrer am Ha ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK