Barmer GEK OT1-Vertrag: Die GO GmbH informiert zum elektronischen Kostenvoranschlag

In ihrem aktuellen Rundschreiben informiert die Gesundheitshandwerk Orthopädieschuhtechnik (GO) GmbH zum elektronischen Kostenvoranschlag (eKV im Rahmen des OT1-Vertrages mit der Barmer GEK:

OT1-Vertrag Vertrag Barmer GEK

Elektronischer Kostenvoranschlag (eKV) über HMM

Mit dem Beitritt zum OT1-Vertrag hat jeder Betrieb mehr oder weniger einen Vertrag mit HMM „eingekauft“. Denn die Barmer GEK schreibt für alle genehmigungspflichtigen Versorgungen den eKV über die -kostenpflichtige – HMM-Plattform zwingend vor. Zwar lagen die bisherigen Versorgungen in aller Regel unterhalb der Genehmigungsfreigrenze, so dass bisher ein eKV, und damit der Abschluss des Vertrages mit HMM, nicht zwingend erforderlich war.

Nun sieht es aber so aus, dass die Barmer GEK den eKV zum 01. Februar 2011 auch für die PG 31 einführen wird. Vor diesem Hintergrund muss wohl über den Abschluss des Vertrages mit HMM neu nachgedacht werden, soweit Sie diesen nicht eh schon abgeschlossen haben, da bei einem Beitritt noch in diesem Jahr die 99,- € An- schlussgebühr entfallen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK