LG Berlin: Verlag hat kein Recht auf Veröffentlichung privater E-Mails, deren Herkunft unsicher ist

LG Berlin, Urteil vom 21.09.2010, Az. 27 O 685/10 §§ 823; 1004 BGB

Das LG Berlin hat entschieden, dass ein deutscher Zeitungsverlag bei Zeitungsartikeln über einen ehemaligen brandenburgischen Innenminister keine E-Mails verwenden darf, deren Herkunft und Echtheit nicht gesichert, sondern streitig ist und die Umstände aus dem Privatleben des Ministers zum Inhalt haben. Der ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK