Weitere Entscheidungen des BFH (15.12.2010)

Folgende Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (15.12.2010) veröffentlicht:

- BFH-Urteil vom 26.10.2010 – VII R 53/09 (Einsatz von Schweröl zum Antrieb von Motoren schließt steuerfreie Verwendung als Probe aus – Auslegung des Begriffs der “Probe”);

- BFH-Urteil vom 03.11.2010 – II R 65/09 (Besteuerung des Letzterwerbs bei mehreren Erwerben eines Nacherben vom Vorerben – Zusammenrechnung nach § 14 Abs. 1 Satz 1 ErbStG);

- BFH-Urteil vom 27.10.2010 – II R 37/09 (Steuerfreiheit von Zuwendungen unter Lebenden bezüglich Familienwohnheimen/Familienheimen – Begriff der freigebigen Zuwendung – Tatbestandsmäßigkeit der Besteuerung – Steuerbefreiung oder Steuervergünstigung – Bewertung eines zunächst niedrig verzinsten, später unverzinslichen Darlehens);

- BFH-Beschluss vom 24.09.2010 – IV B 34/10 (Leasingfonds – Abgrenzung von Veräußerungsgewinnen und laufenden Gewinnen – Ablehnung des Antrags auf Aussetzung der Vollziehung durch das FA);

- BFH-Beschluss vom 01.10.2010 – IV R 32/07 (Notwendige Beiladung des während des Klageverfahrens bzw. Revisionsverfahrens ausgeschiedenen Gesellschafters einer Personengesellschaft);

- BFH-Beschluss vom 27.10.2010 – VIII B 64/10 (Einholung eines weiteren Sachverständigengutachtens);

- BFH-Urteil vom 09.09.2010 - IV R 14/08 (Buchwertabspaltung bei der Entnahme von Zuckerrübenlieferrechten);

- BFH-Urteil vom 21.10.2010 – III R 4/09 (Kindergeld für nicht freizügigkeitsberechtigte Ausländer);

- BFH-Urteil vom 08.09.2010 – II R 3/10 (Einheitlicher Erwerbsgegenstand bei Erwerb eines Erbbaurechts mit zu errichtendem Gebäude);

- BFH-Beschluss vom 28.10.2010 – VIII B 84/10 (Schwer wiegender Rechtsfehler);

- BFH-Beschluss vom 24.08.2010 – VI E 2/09 (Kostenansatz bei einem Antrag auf Nichtigkeit gegen einen Beschluss wegen Nichtzulassung der Revision);

- BFH-Beschluss vom 22.09 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK