BAG: Arbeitnehmer verliert seinen Dienstwagen nach 6 Wochen Krankheit

1. Die Überlassung des Autos ist regelmäßig nur so lange geschuldet, wie der Arbeitgeber überhaupt Arbeitsentgelt schuldet. Das ist für Zeiten der Arbeitsunfähigkeit, für die keine Entgeltfortzahlungspflicht mehr nach § 3 Abs. 1 EFZG besteht, nicht der Fall. Damit endet der Anspruch auf den Dienstwagen, wenn der Arbeitnehmer im Kalenderfahr wegen derselben Erkrankung länger als 42 Kalendertag fehlt. 2. Darf ein Arbeitnehmer den überlassenen Dienstwa ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK