Radfahrer dürfen Fußgängerüberwege nicht nutzen, Radschieber schon!

Nach einer Entscheidung des LG Frankenthal trifft einen Radfahrer, der einen Fußgängerüberweg überfahrend nutzt, ein Mitverschulden an einem Unfall. Denn er nutzte den Füssgängerüberweg nicht in bevorrechtigender Art und Weise. Für Fußgänger und "Radschieber" sorgt der Fußgängerüberweg für "Vor ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK