Kleines Update für Neugierige

Hier einmal ein kleines Update, was aus einigen Sachverhalten geworden ist, über die ich zuvor berichtet hatte.

Der uneinsichtigen Bußgeldstelle ist (hoffentlich) zu Einsicht verholfen worden. Jedenfalls hat der Bußgeldrichter den Mandanten nach der Beweisaufnahme freigesprochen. Der Termin fand in Stuttgart statt, so daß der Mandant eine richtig lange und teure Anreise hatte. Ein Zeuge durfte ebenfalls anreisen. Vielleicht kein Fall für das „Schwarzbuch“ des Bundes der Steuerzahler, aus Sicht der Staatskasse aber jedenfalls alles andere als ein Glücksgriff ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK