EU bleibt bei Penistest hart

Es klingt wie eine abstruse Zeitungsente, und doch ist es nach einer Meldung von Spiegel Online wahr: In der Tschechischen Republik, dem Mutterland von Sematana, Kafka und Pils, wurden Asylbewerber, die behaupteten, wegen ihrer Homosexualität in ihrem Heimatland verfolgt zu werden, einem streng wissenschaftlich und rechtsstaatlich abgesicherten Verfahren unterzogen: Den Asylbewerbern wurden heterosexuelle Pornofilme vorgeführt und dabei wurde ihnen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK