Dienstwagen – des deutschen liebstes Kind und das BAG

Wenn ein Mitarbeiter länger als sechs Wochen krank ist und kein Geld mehr bekommt, kann sein Arbeitgeber auch den (privat genutzten) Dienstwagen zurückverlangen.

Ist das ungerecht? Nein, denn ein Dienstwagen – egal, welchen Stellenwert er für den Mitarbeiter hat – ist nichts anderes als eine Vergütung für Arbeit, die teilweise in Geld, teilweise als Sachbezug gewährt wird. Hat der Mitarbeiter keinen Anspruch auf Vergütung (in Geld) mehr, weil der Arbeitgeber beispielsweise nach sechs Wochen Krankheit nicht mehr verpflichtet ist, das Gehalt weiterzubezahlen, ist er auch nicht ver ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK