Das BAG meuchelt die CGZP - Beschluss vom 14.12.2010 - 1 ABR 19/10

Jetzt ist es heraus und die Katastrophe ist perfekt: Die CGZP kann keine Tarifverträge schließen, teilt das BAG als Ergebnis der heuteigen Verhandlung über die Rechtsbeschwerde mit. teilt das BAG als Ergebnis der heutigen Verhandlung über die Rechtsbeschwerde mit.

“Katastrophe” ist noch sparsam ausgedrückt. Wichtigste Erkenntnis des BAG ist: Die Spitzenorganisation nach § 2 TVG kann nur so viel Zuständigkeit in Anspruch nehmen, wie ihre Mitgliedsgewerkschaften haben.

Andere Lösungen wären denkbar gewesen. Jetzt setzt man die Axt an eine ganze Branche ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK