Bei Umzug: keine Verpflichtung, den Telefon-/Internetvertrag neu abzuschließen. Nehmen Sie den Vertrag einfach mit!

Das kennen sicherlich viele: Bei einem Umzug bestehen Telefon- und Internetprovider darauf, dass der alte Vertrag beendet und ein neuer abgeschlossen werden muss. "Den alten Tarif bieten wir gar nicht mehr an, wir haben hier ein interessantes neues Angebot für Sie..." Damit einher geht oft eine Verteuerung des Anschlusses - oder aber der Verlust lieb gewonnener "Sonderrechte" wie dem kostenlosen Telefonieren zu anderen Anschlüssen oder ähnliches. Vor Kurzem noch hatte der Bundesgerichtshof entschieden, dass bei einem Umzug ein DSL-Vertrag nicht einfach vorzeitig gekündigt werden könne: Der Kunde, der einen längerfristigen Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung wie beispielsweise einen Festnetz- oder DSL-Vertrag abschließt, trage grundsätzlich das Risiko, diese aufgrund einer Veränderung seiner persönlichen Verhältnisse nicht mehr nutzen zu können. Das geht auch andersrum, befand jetzt das Amtsgericht Lahr mit Urteil vom 10.12 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK