Pflichtverteidiger auswechseln?!!

Der Kollege Burhoff referiert eine interessante Entscheidung des Bochum (11-21 KLs-36 Js 370/10-25/10) vom o1.12.2010:

Leitsatz: Erfolgte die Beiordnung eines Pflichtverteidigers nach § 140 Abs. 1 Nr. 4 StPO ohne dass dem Beschuldigten eine angemessene Frist eingeräumt worden ist, um hierzu Stellung zu nehmen, ist der beigeordnete ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK